Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Sind freie Trauung von rechtlicher Relevanz?

 

Nein, es handelt sich bei einer freien Trauung genau wie bei einer kirchlichen Trauung um eine rein zeremonielle Trauung.

 

Muss ich vorher standesamtlich geheiratet haben?

 

Im Prinzip nicht, wer lediglich vor sich oder seiner Familie und seinem Freundeskreis verheiratet sein möchte, braucht nicht zum Standesamt.  Soll eure Ehe aber auch gesetzlich gültig sein, führt um das Standesamt kein Weg herum.

 

Wie gestaltet sich der Ablauf einer freien Trauung?

 

Eure freie Trauung wird von euch und mir gemeinsam entwickelt. Hierbei wird alles so gemacht wie ihr es euch wünscht. Wir sind in der Planung komplett frei.

 

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

 

Eine freie Trauung kann im Grunde überall stattfinden wo ihr möchtet und wohin ich anreisen kann ;-). Wir sind weder an Räume oder Gebäude gebunden. Buchen könnt ihr mich in Würzburg, ganz Bayern sowie deutschlandweit und nach Absprache auch im Ausland.

 

Ist eine freie Trauung religiös?

 

Eure freie Trauung kann genau die Elemente und Texte beinhalten, die ihr wünscht. Es muss kein religiöser Bezug stattfinden. Sofern ihr euch aber religiöse Texte oder Lieder wünscht, können diese natürlich mit in die Zeremonie aufgenommen werden. Ich bitte aber zu berücksichtigen, dass ich keine Segnungen vornehme und euch nicht in den heiligen Stand der Ehe erheben kann. Dies ist unseren religiösen Kollegen sowie freien Theologen vorbehalten. 

 

Wie weit im Vorfeld kann/ sollte ich eine freie Trauung buchen?

 

Eine freie Trauung und die damit verbundenen Arbeitsschritte sowie Vorlaufarbeiten benötigen einen gewissen Zeitrahmen. Ich empfehle meist einen zeitlichen Vorlauf von mindestens 4 Monaten, da ich allerdings für viele Trauungen ein Jahr im Vorfeld gebucht werde, empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung für euren Wunschtermin. In seltenen Fälle gibt es auch kurzfristige Kapazitäten, hierzu setzt ihr euch am besten mit mir telefonisch oder per Mail in Verbindung. 

 

Ist ein freier Trauredner auch ein Standesbeamter?

 

In der Regel handelt es sich hier um zwei verschiedene Berufszweige. Ich bin kein Standesbeamter, sondern habe Literatur, Philosophie und Psychologie studiert. Natürlich gibt es aber auch Trauredner mit standesamtlichem Hintergrund.

Hier finden Sie uns

Tinka Seidel

liebesbekundung-traureden.de
Hauptstr.74
97204 Höchberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 1577 2522305+49 1577 2522305

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ich bin inspiriert mit hochzeitswahn.de
Folgt mir auch auf Pinterest unter Liebesbekundung freie Traureden
Druckversion Druckversion | Sitemap
© liebesbekundung-traureden.de